Die Reparaturkosten für eine selbstgebrannte Disc unterscheidet sich nicht von den der industriell gefertigten Disc.
 
Die Fehlerursache bei selbstgebrannten CDs und DVDs ist aber in den meisten Fällen nicht die zerkratzte Abspielseite, sondern fehlerhafte Daten.
 
Selbstgebrannte Daten lösen sich schon nach 5 Jahren langsam aber stetig auf. Je schneller die Brenngeschwindigkeit, desto eher der Beginn.
 
Im Gegensatz zur industriell gepressten Disc die senkrecht ansteigende Aplituden hat ist es beim Brennen nur eine Kurve, ein kleiner Hügel. Dieser ist proportional zur Brenngeschwindigkeit flacher ausgearbeitet. In den Jahren zieht sich das Material dort also wieder zusammen und der kleine Hügel verschwindet. Der Laser kann ihn also nicht mehr erkennen, nicht mehr zwischen hoch und tief unterscheiden und keine 0 oder 1 zuordnen.
 
Wenn bei einer Disc die Reflexionsschicht beschädigt ist oder Teile der Information beschädigt sind und Sie einen Teil der Daten problemlos lesen können, lesen Sie diese Daten aus und speichern Sie diese ( Einzelne Fotos,Text- oder Audiodateien ).
 
Im schlimmsten Fall kann es sein, dass nach der mechanischen Reparatur die wir durchführen weniger Daten zu lesen sind oder die Disc nicht mehr gelesen werden kann.
 
Aber warum ist dies so?
 
Wir versuchen es Ihnen zu erklären.
 
Sie haben eine Disc mit Datenschichtschäden ( das gleiche Problem gibt es mit selbstgebrannten Discs wenn Teile der Informationen defekt sind ) und das Laufwerk versucht diese auszulesen.
 
Dabei wird nicht einfach losgelesen, sondern es werden erstmal Daten abgefragt die auf jeder Disc vorhanden sein müssen.
 
Ein Beispiel ist die Endsumme der vorhandenen Daten.
 
Wenn jetzt aber zum Beispiel diese Daten durch Datenschichtschäden oder Informationsschäden nicht richtig ausgelesen werden können startet die Disc nicht. 
 
Es gibt aber ein Phänomen. Ein Kratzer auf der Disc sorgt dafür, dass die Disc wieder eingelesen wird.
 
Hier überschneiden sich einfach mehrere Prozesse im Lese- und Auswertungsvorgang und aufgrund des Kratzer startet das Laufwerk eine Fehlerkorrektur die es ohne den Kratzer nicht gestartet hätte und beginnt mit dem einlesen der Disc.
 
Das ist nicht ganz tausendprozentig Fachlich präziese erklärt, aber verständlich ausgedrückt um darzustellen was da kurioserweise passiert.
 
Also unser Rat.
 
Daten sichern und wenn dies vollständig funktioniert hat war es das. Eine selbstgebrannte Disc niemals nur wegen der Optik schleifen lassen. Auch unserer Schleifprozess kann im ungünstigsten Fall den oben beschriebenen abgenommenen Hügel der schon im Grenzbereich ist so abflachen, dass er nicht mehr erkennbar (lesbar) ist.
Eine selbstgebrannte Disc nach Möglichkeit auf dem Laufwerk auslesen mit dem sie gebrannt wurde.
Die Chance eine Disc auszulesen ist auf billigen Geräten oft höher als auf teuren Geräten, da die Fehlerkorrektur dort wesentlich höher eingestellt ist.
 
 
Dieses Szenario bezieht sich nur auf Datenträger mit beschädigter Datenschutzschicht oder selbstgebrannten mit beschädigten Informationen.
 
Bei einer Disc die einfach nur zerkratzt ist und keine Schäden der Information vorhanden sind hat das Entfernen der Kratzer natürlich keinen negativen Einfluss. Ganz im Gegenteil bildet dies ja die Hauptgrundlage unseres Geschäft.
 
 
 
 
 
drs-disc-reparatur-service